Verband Deutscher Chemotechniker und Chemisch-technischer Assistenten - Berufsverband für CTA und UTA Verband Deutscher Chemotechniker und Chemisch-technischer Assistenten - Berufsverband für CTA und UTA Verband Deutscher Chemotechniker und Chemisch-technischer Assistenten - Berufsverband für CTA und UTA
HOME
Aktuell
CTA / UTA
Aus- und Weiterbildung
Der VDC stellt sich vor
Verband Deutscher Chemotechniker und Chemisch-technischer Assistenten - Berufsverband für CTA und UTAVerband Deutscher Chemotechniker und Chemisch-technischer Assistenten - Berufsverband für CTA und UTA
VDC - Berufsverband für CTA und UTA VDC - Berufsverband für CTA und UTA VDC - Berufsverband für CTA und UTA

Typische Einsatzbereiche für CTAs

» Bereich Chemische Industrie
» Bereich Pharmaindustrie
» Bereich Lebensmittel
» Bereich Universitäten
» Bereich Umwelt
» Bereich Biotechnologie
» Bereich Klinische Chemie

 

Bereich Chemische Industrie

  • Qualitätskontrolle: instrumentelle und klassische Analytik sind hier gefragt;
  • Prozessoptimierung: Berücksichtigung ökologischer und ökonomischer Faktoren
  • Prozesskontrolle: jeder Syntheseschritt wird ständig überprüft
  • Prozessentwicklung: in Zusammenarbeit mit Chemikern werden neue Wege zur Lösung eines aktuellen Problems gesucht - und gefunden
  • Forschung: z.B. neue Werkstoffe, Katalysatoren etc. auf ihren Wirkungsgrad untersuchen
  • Massenanalytik: schnell, effizient, reproduzierbar
  • Spurenanalytik: kleinste Mengen sind vor allem im Umweltbereich interessant - und eine analytische Herausforderung
  • Chemikalien-Verwaltung: Bestellung, Lagerung, Sicherung

 

Bereich Pharmaindustrie

  • Wareneingangskontrolle mittels instrumenteller Analytik
  • Prozesskontrolle, z.B. computergestütze Mess-, Steuer- und Regeltechnik
  • Synthese, z.B. im Hektoliter-Maßstab in der Großproduktion
  • Forschung, z.B. Aufklärung chemischer Wirkmechanismen
  • Galenik , z.B. Einbringung des Wirkstoffes in Salben, Pflaster, Pillen etc.
  • Pharmareferent/in: chemische Kompetenz ist gefragt im Beratungsgespräch mit Ärzten und Arzthelfer/innen

 

Bereich Lebensmittel

  • Landesuntersuchungsanstalten untersuchen Stichproben aller Lebensmittel im Handel
  • Qualitätskontrolle im Lebensmittelerzeugenden Betrieb: Rohprodukte und Endprodukte müssen der analytischen Prüfung stand halten.
  • Gewerbeaufsichtsamt überprüft die einwandfreien hygienischen Bedingungen zur Sicherheit der Kunden
  • Forschung, z.B. am Institut für Lebensmitteltechnologie der Universitäten

 

Bereich Universitäten

  • Forschung: praktische Durchführung von Forschungsprojekten aus allen Bereichen der Chemie, in enger Zusammenarbeit mit Chemikern und anderen Naturwissenschaftlern
  • Studentenbetreuung: immer mehr Universitäten schätzen die Kompetente Betreuung studentischer Praktika durch eine Fachperson; Organisation und Durchführung des Praktikums obliegt dann der/dem CTA

 

Bereich Umwelt

  • Kläranlagen: vielseitigst chemische Analytik rund um sauberes Wasser
  • Recycling-Anlagen: Qualitätssicherung, Prozesskontrolle und -optimierung
  • Umweltamt: Probennahmen vor Ort, Wasser-, Boden- und Luftanalysen in Zusammenarbeit mit städtischen Bauämtern, Versicherungen etc.
  • Umweltbeauftragte/r der Stadt: verantwortlich für Abluft, Abwasser, Einhaltung von Umweltstandards etc.
  • Entsorgung: trennen, wiederverwerten, abbauen, gezielt und nachhaltig entsorgen
  • Umwelterziehung: an Schulen, Jugendeinrichtungen, in Vereinen etc.

 

Bereich Biotechnologie

  • Forschung, z.B. Krebsforschung, Biokatalyse
  • Produktion, "die Zelle als Produzent": zum Beispiel von Insulin oder probiotischer Joghurts
  • Medikamentenforschung, Bioverfügbarkeit von Wirkstoffsystemen
  • Forensik / Kriminalistik, Vaterschaftstests

 

Bereich Klinische Chemie

  • Blutproben: enzymatische Tests ermöglichen und erhärten die ärztliche Diagnose
  • Serum: der Gehalt lebenswichtiger Metalle im Blutserum wird mittels instrumenteller Analytik bestimmt
  • Virologie, Bakteriologie: für Krankheitsaufklärung unersetzbar
  • Gewebeproben: Unterscheidung diverser Tumorarten, Unterstützung der Diagnose

 

Die Liste ließe sich beinahe beliebig erweitern; vor allem neue Berufsfelder aus dem weiten bereich der Naturwissenschaften beschäftigen gern den/die vielseitig ausgebildete(n) und flexible(n) CTA.

 

  zum Seitenanfang